Klare Niederlage zum Schluss

Der FC Kickers verabschiedet sich mit einem 0:5 gegen den SC Goldau aus der 2. Liga inter. Mochte der stark dezimierte FCK dem Heimteam in der 1. Hälfte noch Paroli bieten, war spätestens nach dem Penaltytreffer zum 2:0 das Spiel entschieden. Mann des Spiels war der Goldauer Nusa, der den ersten Treffer nach Ansage markierte, den Elfmeter provozierte und mit einem Prachtsschuss zum 5:0 den Schlusspunkt setzte. Kickers hatte sich in der 1. Hälfte 2 gute Einschussmöglichkeiten erspielt, war dann aber in Hälfte 2 über die Seiten und bei Standards überfordert und konnte seinerseits kaum mehr Akzente setzen.


Kickers steigt zusammen mit Baar und Aegeri ab und wird versuchen müssen mit neuem Elan, Ehrgeiz und Stolz in der 2. Liga regional wieder mehr Spiele zu gewinnen.

An dieser Stelle gratuliert der FC Kickers dem FC Sursee zum verdienten Aufstieg in die 1. Liga sowie den Aufsteigern Hochdorf und Willisau aus der 2. Liga gutes Gelingen in der 2. Liga inter.

Forza Kickers – Non mollare mai.

SC Goldau – FC Kickers Luzern 5:0 (0:0)

Spielort: Sportplatz Tierpark, 200 Zuschauer, SR Shahin, Zürich

Tore: 50. Nuza 1:0. 62. Marini 2:0 (Penalty), 75. Jozef Simoni 3:0, 87. Zeno Huser 4:0, 90. Nuza 5:0

SC Goldau: Blaser; Bürgi (61. L. Simoni), Suter, Spichtig, Rey; Marini, Huwyler, Bosshart, Lokaj (62. Nuza), K. Huser (70. J. Simoni); Z. Huser

FC Kickers: Garic; Zeder, Rama, Presas, Glatt; Condé, Alcantara (21. Miranda), Loshaj, Ranzenberger; Bayrak (75. Megaro), Thaqi (70. Vujinovic).

Verwarnungen: keine

Bemerkungen: Goldau ohne Kälin und Metaj (beide verletzt). Kickers ohne Kidane, Nickel, Kisungu, Kistler, Fischer und Villiger (alle verletzt), Jelmini (gesperrt), Maric und Vono (privat) sowie Senn (nicht im Aufgebot). 20. Alcantara verletzt ausgeschieden.

Lust auf Kickers?

  • Abc Druck
  • Abl
  • Arnet Treuhand
  • Avia
  • Groovedan
  • Metro Boutique
  • Ochsner Sport
  • Sandvik
  • Stadt Luzern
  • Swisslos
  • Unterlachenhof
  • Emmi