• Home
  • News
  • Ea, Da und Team OK Ba gewinnen den IFV Meistertitel

Ea, Da und Team OK Ba gewinnen den IFV Meistertitel

Nun haben auch die Ea Junioren ihren IFV Titel! Nach zwei Finalniederlagen 2018 und 2017 gewannen sie in Cham einen spannenden Final gegen Littau mit 2:1. Die Zwischen- und Finalrunde hatten sie souverän überstanden, waren dann aber im Final durch den 1:0 Führungstreffer der Littauer kurz vom Weg abgekommen. Zwei rasche Kickers-Tore beruhigten die Nerven von Trainern und Spielern nur minim, weil Littau bis zum Schluss vehement den Ausgleich suchte. Schlussendlich durften aber unsere E Junioren den Siegerpokal in die Höhe stemmen.

Den Anfang aller positiven Meldungen hatten unsere Fa in Dagmersellen gemacht. Nach einer souveränen Vor- und Zwischenrunde blieb das Team auch in der Finalrunde in zwei spannenden Begegnungen gegen Horw (2:2) und Littau (2:2) ungeschlagen, musste aber dem FC Horw den Einzug ins grosse Finale zugestehen. Das kleine Finale entschieden unsere jüngsten Kickers-Kicker dann aber gegen eine starke Krienser Mannschaft zu ihren Gunsten und belegten den hervorragenden 3. Rang unter 60 Mannschaften.

Am 20. Januar standen gleich 4 Entscheidungen auf dem Programm.

Bei den C, B und A Junioren erreichte unsere Spielgemeinschaft Team OG Kickers in allen Kategorien die Finalrunde.

Während die C Junioren in Brunnen mit dem tollen 5. Rang wohl das Maximum erreichten, wurden die A Junioren in Küssnacht sicher nicht vom Glück begünstigt. Nach umstrittenen Entscheidungen und einem nervenaufreibenden Penaltyschiessen verlor man den Halbfinal gegen Küssnacht mit 4:5, rehabilitierte sich aber im kleinen Final gegen Kriens mit 5:2 und belegte den 3. Schlussrang von 48 Teilnehmern.

Das Team OK Ba legte in Entlebuch dann noch einen drauf. Sie waren in kalter Nacht aufgebrochen und wollten den arrivierten Teams aus der CCJL das Fürchten lehren. Dies gelang sowohl in der Zwischenrunde wie auch in der Finalrunde hervorragend. Allerdings musste man der SG Küssnacht/Weggis in der Finalrunde ein Unentschieden zugestehen, was aufgrund des Spielplans hätte ins Auge gehen können. Schlussendlich entschieden die mehr erzielten Tore zugunsten unseres Teams - der Einzug ins Finale war geschafft. Dort legten die OK Boys gegen den SC Kriens los wie die Feuerwehr. Mit der 5:1 Führung im Rücken schalteten sie aber einen Gang zu viel zurück, was Kriens eine Aufholjagd ermöglichte und die Nerven des Trainertrios arg strapazierte. Als die Sirene ertönte, hatte das Team OG Kickers einen 5:4 Sieg ins Trockene gebracht und feierte die grandiose Leistung ausgiebig.

Nun bleiben noch die D Junioren, die sich zwar souverän für die Zwischenrunde qualifizierten, dort aber gegen Kriens und OG auf harten Wiederstand stiessen. Mit vereinten Kräften und einer starken Defensive blieb man aber ungeschlagen und qualifizierte sich für die Runde der besten 6 Teams unter 69 Teilnehmern. Und dort zeigten sich unsere D Junioren wie verwandelt. Mit einem 2:0 Sieg gegen den FC Sins und einem Last-15-seconds-Unentschieden gegen Zug 94 erwartete man gespannt die letzte Partie dieser 3er Poule. Da Zug dem FC Sins nach bangen Minuten 1:2 unterlag, konnte der FCK den Einzug ins grosse Finale frenetisch bejubeln. Nun aber bitte kein déja-vu, sagten sich jene, die mindestens eine der beiden Finalniederlagen bei den E Junioren 2017 und 2018 miterlebt hatten. Mit der Euphorie des Finalrundensieges war die Skepsis auf dem Feld aber bald verflogen und der FCK powerte während 14 Minuten gegen den zuvor sehr überzeugenden Finalgegner aus Buochs. Schlussendlich siegten Fiona und die Jungs sicher etwas zu hoch mit 5:0 und durften sich wenige Minuten später das erste Mal die goldene Medaille an einem IFV Hallenturnier umhängen lassen.

Die gesammelten Resultate findet ihr unter folgendem Link:

Gesammelte Resulate der IFV Hallenmeisterschaft 2019

 

Lust auf Kickers?

  • Abc Druck
  • Abl
  • Arnet Treuhand
  • Avia
  • Groovedan
  • Metro Boutique
  • Ochsner Sport
  • Sandvik
  • Stadt Luzern
  • Swisslos
  • Unterlachenhof
  • Emmi