• Home
  • News
  • Exploit der Ca Junioren in Zürich
Montag 13. Juni 2022

Exploit der Ca Junioren in Zürich

Die C Junioren vom Team OG Kickers gewinnen den Playoff-Viertelfinal gegen YF Juventus

Die Sieger der regionalen Brack Youth League spielen zum ersten Mal den Schweizermeister in einem Playoff aus. Während die Viertelfinals und Halbfinals beim Heimrecht geniessenden Teilnehmer ausgetragen werden, finden die Finals aller Kategorien am 25. Juni im Wallis statt.

Am Sonntagmorgen standen sich so im Juchhof in Zürich Altstetten die besten C Junioren-Teams aus dem FVRZ und dem IFV gegenüber.

YF Juventus, das aufgrund einer zu späten Ansetzung der letzten Meisterschaftsrunde im FVRZ noch am Samstag den Gruppensieg klar machen musste und das Team OG Kickers hatten sich viel vorgenommen und wollten sich für den Halbfinal gegen den FC Chiasso vom nächsten Wochenende qualifizieren.

Nach einem ausgeglichenen Start eröffneten die Innerschweizer nach einer Standardsituation das Skore und führten zur Pause nicht unverdient mit 1:0. Als nach der Pause innert 10 Minuten 2 Tore nachgelegt werden konnten und das Team OG Kickers das Spiel weitgehend kontrollierte, dachten viele an eine Vorentscheidung. Doch die Zürcher glaubten weiter an ihre Chance, verkürzten glücklich und waren zurück im Spiel. Dem 2:3 vier Minuten vor Schluss folgte eine noch turbulentere, sehr lange Nachspielzeit. In der letzten Minute derselben fand der Ball irgendwie noch einmal den Weg in den Strafraum, wo die aufgrund einer Zeitstrafe dezimierte OK-Abwehr den gegnerischen Angreifer nicht am Torabschluss hindern konnte. Und tatsächlich zappelte der Ball zum 3:3 Ausgleich im Netz, frenetischer Zürcher Jubel, konsternierte Luzerner und nur Sekunden später der Schlusspfiff.

Nun musste direkt das Penaltyschiessen entscheiden. YF Juventus, psychologisch nun wohl im Vorteil, sah aber bereits den ersten Penalty vom Luzerner Torwart pariert. Bis zu den Schützen in Runde fünf wurden die weiteren Bälle mehr oder weniger souverän versenkt. Doch ohne Drama sollte auch dieses Penaltyschiessen nicht zu Ende gehen und so hatte YF nach dem ersten Fehlschuss der Innerschweizer die Chance auszugleichen. Nun brannte die Sonne bereits erbarmungslos vom Mittagshimmel, die Zuschauerinnen und Zuschauer wähnten sich in einem bekannten Westernklassiker und glaubten im Hintergrund die Musik von Ennio Moricone zu hören, als der letzte YF Schütze antrat, schoss und … nicht traf.

Somit treffen die Junioren der beiden Stadtvereine Obergeissenstein und Kickers am nächsten Wochenende auf den in dieser Saison noch ungeschlagenen Vertreter aus dem südlichsten Zipfel der Schweiz, der mit den generischen Torhütern bisher wenig Erbarmen zeigte und in Meisterschaft und Cup bereits weit über 200 Tore erzielen konnte. Zuerst aber wartet mit dem Cupfinal an Fronleichnam um 10 Uhr in Schötz gegen das Team Seetal der vermeintliche Höhepunkt dieser Saison, die durchaus noch etwas länger dauern darf…

FC Kickers Luzern
© FC Kickers. All rights reserved.
Website sponsored by groovedan.com.